Zahnkrone – Zahnbrücke

Zahnkrone - Zahnbrücke

Kronen und Brücken – funktioneller und ästhetischer Ersatz der Zahnsubstanz

Je mehr Zahnsubstanz verloren ist, desto wichtiger ist ein ästhetischer Ersatz, dem man die Arbeit des Zahnarztes nicht ansieht und der sich ohne Störungen in das Kausystem einpasst. Mit Kronen und Brücken, so genanntem festsitzendem Zahnersatz, können zerstörte und völlig fehlende Zähne praktisch unsichtbar ersetzt werden. Passgenau in einem Zahnlabor hergestellt, ermöglicht der Zahnersatz eine perfekte Funktion, „unsichtbare“ Ästhetik, Langlebigkeit und ein völlig natürliches Zahngefühl. 

Was versteht man unter einer Krone?

Mit einer Krone kann der Zahnarzt stark geschädigte Zähne wiederherstellen. Sie wird wie eine schützende Hülse über den behandelten und präparierten Zahn gestülpt, so dass der Zahn seine natürliche Form und Stabilität zurückbekommt. Doch Krone ist nicht gleich Krone. Wie bei nahezu jeder restaurativen Versorgung stehen dem Patienten mehrere Varianten zur Wahl, die sich in Material und Verarbeitungstechnik unterscheiden. Metallkeramikkronen – auch Verblendkronen genannt – gelten heute als Standardversorgung. Vollkeramikkronen und so genannte Galvanokronen sind hochwertige Alternativen.

Wenn Zähne doch einmal nicht zu erhalten sind?

In diesem Fall ist die Brücke eine Möglichkeit, die Zahnlücke fest zu schließen. Der Zahnersatz überspannt die Lücke, so wie eine architektonische Brücke einen Fluss oder eine Straße überbrückt. Das Brückenglied ersetzt dabei den fehlenden Zahn. Zur Befestigung der Brücke – als so genannter Brückenpfeiler – dienen die Zähne die links und rechts von der Brücke stehen. Wenn eine Befestigung an den natürlichen Zähnen nicht möglich ist oder die neben der Lücke stehenden Pfeilerzähne nicht oder nur geringfügig geschädigt sind und es nicht gerechtfertigt wäre, sie für die Verankerung der Brücke zu beschleifen, kann der Zahnarzt oft mit einem Implantat helfen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Lücke mit einer herausnehmbaren Teilprothese zu schließen.

Warum sollte man eine Zahnlücke nicht „offen“ lassen?

Fehlen einzelne oder mehrere Zähne völlig, wirkt sich dies nicht nur nachteilig auf das Erscheinungsbild aus. Auch die verbliebenen Zähne „leiden“ unter der Lücke: Der gegenüberliegende Zahn hat beim Zusammenbiss keinen Widerstand und wird deshalb allmählich länger. Er wächst praktisch in die Zahnlücke hinein. Zudem besteht die Gefahr, dass die Nachbarzähne in die Lücke hineinkippen. Die nächsten Zähne folgen dieser Verschiebung, so dass die Zahnreihen irgendwann nicht mehr richtig aufeinander passen. Solche Veränderungen können zu Fehlbelastungen der Kiefergelenke, sowie der Kaumuskulatur beitragen. Nacken, Rücken- und Kopfschmerzen sind mögliche Folgen.

Welche Punkte sind bei der Herstellung besonders zu beachten?

Zahnfarbe

Damit sich eine Krone nicht vom eigenen Zahn unterscheidet, ist ein gutes Zusammenspiel zwischen Zahnarzt und Zahntechniker nötig. 

Es ist mit den heutigen technischen Mitteln so gut wie immer möglich, die Krone nicht nur zahnähnlich, sondern zahngleich zu gestalten.

Kronenform u. Kronenrand

Für die Form ist wieder das perfekte Zusammenspiel zwischen Zahnarzt und Zahntechniker entscheidend.

Des weiteren ist entscheidend, ob die VMK-Krone einen reinen Goldrand oder einen Gold – Keramikrand besitzt. Um die maximale Haltbarkeit zu erlangen, schlagen wir den Patienten immer einen Minigoldrand vor.

Die Zementierung

Eine VMK-Krone wird mit Zinkphosphatzement eingesetzt. Dieser Zement ist seit Jahrzehnten der beste Zement, weil er Bakterien aktiv abtötet. Er hat das Desinfektionsmittel Zink als Bestandteil und zusätzlich baut der Zement ein basisches Milieu auf, in dem Bakterien nicht überleben können. 


Sollte der Spalt zwischen Krone und Zahn zu groß sein, wird der Zement im Laufe der Jahre ausgeschwemmt. Da der Minigoldrand präzise verarbeitet “keinen” Spalt mehr zulässt, schlage ich dem Patienten, wann immer es die Ästhetik zulässt, einen Minigoldrand vor.

Gerne informieren wie Sie über genaue Kosten und Preise für Zahnkronen und Zahnbrücken. Bitte setzen Sie sich mit meiner Ordination in Verbindung.